Landluft statt Klassenzimmer

Im Rahmen der "Ernährungswoche", organisiert von der Christoph Sonntag Stiftung, hatten 20 neugierige Siebtklässler der GWRS Rheinau die wunderbare Gelegenheit, unseren Biohof zu besuchen und hautnah mitzuerleben, wo ihre Lebensmittel wirklich herkommen. Christoph Decker führte die Klasse begeistert durch unsere grünen Felder und erläuterte dabei die vielen Vorteile der ökologischen Landwirtschaft – nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Tiere und die Umwelt.

Ein absolutes Highlight war das gemeinsame, reichhaltige Vesper. Hier konnten die Jugendlichen eine bunte Auswahl an frischem Gemüse und saftigem Obst probieren. Der natürliche und intensive Geschmack sorgte für große Begeisterung und überraschte so manchen Gaumen!

„Viele der Jugendlichen waren begeistert vom Geschmack des frischen Gemüses und der saftigen Obstsorten, die sie bei der gemeinsamen, reichhaltigen Vesper probierten.“

Silke Reuther / Klassenlehrerin

Bio kaufen und Artenvielfalt fördern: Lasst es summen und tragt zum Erhalt der Vielfalt bei! In den vergangenen Jahren geht die Zahl der bestäubenden Insekten stark zurück, ein Ergebnis von monokultureller Landwirtschaft, Pestizideinsätzen und der Zerstörung natürlicher Lebensräume. Wir glauben an die ökologische Landwirtschaft als eine Maßnahme, den Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Eine pflanzengerechte Standortwahl, abwechslungsreiche Anbauplanungen, Blühstreifen und der Einsatz von Nützlingen bilden die Basis des ökologischen Pflanzenschutzes. Die im Ökoanbau verwendeten widerstandsfähigen Pflanzen fördern die regionale Vielfalt und schützen bedrohte Arten. So erwachsen ökologische Flächen zu vielfältigen Biotopen. Der ökologische Landbau trägt damit zum Erhalt und zur Förderung der Artenvielfalt bei. 

Angebote der Woche

Il Cesto Feta
Marinierter Schaf-Käse mit feinen Kräutern: Petersilie, Knoblauch, Oregano und Lorbeer. Das schmeckt nach Urlaub.

Vinschgauer
Das Vinschgauer vom Bio-Backhaus Wüst ist ein leckeres Brot mit typisch Tiroler Note: Koriander, Brotklee, Fenchel und Kümmel. 

Produkte der Woche: Himbeeren

Unsere Himbeeren stammen von den  Lieferanten: Sven Wilhelm aus Oberkirch und Erich Müller von VimBin in Bühl-Vimbuch. Beide stehen für frische, saftig-süße Qualität, die man schmeckt! 
Probieren Sie selbst und genießen Sie den Unterschied!

Rezept: Green Goddess Salat

Deckers Biohof
Helga Decker
Ottenhofener Str. 27
77815 Bühl-Weitenung
Tel. 07223/8062230
Fax. 07223/8062255
Email: info@deckersbiohof.de

DE-ÖKO-022
Steuer-Nr.: 36115/37008
Ust-Id Nr.: DE 196962741