Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕


Alles Käse: Frisch verpackt vor die Haustür!

Inhaberin Helga Decker liest Zeitungsartikel

11-02-2022 09:37

Tempo, Präzision und Know-how
Von der Theke in die Ökokiste, das erfordert Logistik und Fingerfertigkeit: Morgens um 6 Uhr muss es präzise und schnell gehen. Hartkäse, Weichkäse, Rotschimmel - welches Schneidegerät für welchen Käse? Diese Fragen beantworten unsere Käsespezialistinnen bei Deckers Biohof aus dem FF. Täglich werden hier zwischen 30 und 50 kg Käse geschnitten, gewogen und verpackt. "Es ist eine sehr schöne Arbeit mit feinen Produkten", freuen sich die Expertinnen. Die Frage nach der aktuellen Lieblingssorte bleibt nicht unbeantwortet: "Nordseekäse oder Leuchtturmkäse - Hauptsache mit den leckeren Salzkristallen".

Von der Milch zum Käse
Hier darf die Milch sauer werden! Das ist die natürliche Voraussetzung für die Herstellung von Käse. Fett, Eiweiß, Milchzucker und Mineralstoffe trennen sich von der flüssigen Molke. Die Milch gerinnt durch die Zugabe von Gerinnungsenzymen und wird dann "dickgelegt" - die flüssige Molke wird von der Trockenmasse getrennt. Hat die Masse die richtige Konsistenz, wird der Käse "gebrochen" - in kleine Stücke zerteilt und dann je nach Wunsch geformt. Die Käserinde entsteht durch ein Salzbad, welches den Käse vor Bakterien schützt und die Haltbarkeit verlängert. Das Reifen im Keller ist der letzte Schritt im Prozess. Die Dauer hängt von der gewünschten Geschmacksrichtung ab.

Kleine Käse-Schneide-Kunde
Käse schneiden will gelernt sein! Jedem Käse seinen Charakter, und damit dieser erhalten bleibt, sollte man beim Schneiden auf das Werkzeug achten. Weichkäse, Frischkäse oder Blauschimmel können mit einem Käsebogen fein und präzise zerteilt werden. Beim Schneiden von Hart- und Schnittkäse kommt ein Käsebeil zum Einsatz. Um das Haftenbleiben des Weichkäses zu vermeiden, nutzt man ein spezielles Weichkäsemesser mit Aussparungen in der Klinge. Feine Parmesanscheiben gewinnt man mit einem Käsehobel.

Lust auf Käse? Dann lassen Sie sich beliefern!
Hier geht´s zu unserer Online-Käsetheke.